Bebauungsplan Nr. 119 „Kirchweg“ – viele offene Fragen und Bedenken

Die wichtigsten Fragen konnten in der Planungsausschuss-Sitzung vom 25.09. nicht wirklich beantwortet werden – dennoch wurde die Planung weiter vorangetrieben! Die Stadt will sich offensichtlich dem Siedlungsdruck aus Köln beugen – vgl. „Raumperspektive 2035“
http://www.stadtumland-nrw.de/pha…/raumperspektive-2035.html

Zitat KStA:
„Gefälle und Überflutungsgefahr bei Regen, Artenschutz und steigende Verkehrsdichte in den umliegenden Straßen waren die Hauptprobleme, die Bürger ansprachen. Anwohner sagten, sie kämen zu Hauptverkehrszeiten schon jetzt kaum aus ihren Einfahrten, andere verwiesen auf fehlende Bürgersteige und unsichere Schulwege. Auch Politik und Verwaltung sahen die offenen Fragen.“ – Quelle: http://www.ksta.de/28492542 ©2017

Ein Gedanke zu „Bebauungsplan Nr. 119 „Kirchweg“ – viele offene Fragen und Bedenken“

  1. Neubaugebiete Rösrath hat bis zum Jahresende mehr als 29.000 Bewohner

    Die Stadt Rösrath wächst deutlich. Bis Ende des Jahres soll die Zahl der Einwohner offiziell die Zahl von 29.000 überschreiten. Die Stadt bereitet sich auf die neuen Einwohner vor – nicht nur mit dem Bau neuer Kindertagesstätten.
    In der jüngsten Ratssitzung wurden mehrere Beschlüsse gefasst, um Wohnraum zu schaffen. Insgesamt geht es um 146 Wohnungen sowie 74 Häuser, die in den nächsten Jahren in drei Gebieten entstehen sollen.
    – Quelle: https://www.ksta.de/28756806 ©2017

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.